zu geraten
  die Erholung in Krim. Bachtschissarai  
WESENTLICH RU BY ES FR UA DE EN    
die Erholung in Bachtschissarai
  • die Saisons und das Publikum
  • die Wohnfläche, eine Ernährung
  • die Verbindung, der Kommunikation
  • das Geld, der Dose
  • die Kurfaktoren
  • die Natur und die Naturschutzgebiete
  • Tschair – der Waldgarten
  • der Historischen Ereignisse
  • Bachtschissarai, Tschufut-kale
  • Tepe-kermen
  • Mangup und Eski-kermen
  • das Krimobservatorium
  • Orlowka, Katscha
  • Kujbyschewo, Falken-
  • die Übersicht der Strände. Naturism
  • die Sicherheit und die Hygiene
  • die Krimküche
  • die Krimmusik
  • die Märkte, die Geschäfte
  • die Weinbereitung
  • die Ereignisse und die Feiertage
  • der Bergtourismus
  • die Jagd und der Fischfang
  • die Felsen und die Höhlen
  • das Rollen nach der Unwegsamkeit
  • die Expeditionen
  • die Räte den Autotouristen
  • die Karte Bachtschissarais
  • die Karte des Chanski Palastes
  •  
    die Heilstätten Bachtschissarais
  • das Sanatorium ' Tschernomorez '
  • die Pension ' die Welle '
  • die Pension ' der Regenbogen '
  • die Pension ' die Meeresbucht '
  • die Pension ' Sandig '
  • die Pension ' Bei der Meeresbucht '
  • die Pension ' die Gemütlichkeit '
  • DOL ' Von ihm. Kasakewitscha '
  • DOL ' der Delphin '
  • DTOL ' Krim '
  • die Basis der Erholung ' der Funke '
  • die Basis ' adler-salet '
  • die Basis ' der Halt '
  •  
    die Karte
    ru - es - en - by - de - ua - fr
     
    andere Vorschläge








  •  
    die Wechselkurse


     

    о_Бахчисарае. Die wundervolle Stadt!

    Bachtschissarai - die wundervolle Stadt! Ja, der Chanski Palast des Eindruckes erzeugt insgesamt nicht. Aber die Decken – sehr interessant, und, was charakteristisch ist, in jedem Zimmer verschiedene. Und im Springbrunnen der Tränen kann man den Zauber (finden wenn ist es wünschenswert). Aber ist in Bachtschissarai und andere Stellen, die nicht von den gewöhnlichen Exkursionen besucht werden. Zum Beispiel, die Ausgrabungen des armenischen Klosters, die ausschließlich auf dem nackten Enthusiasmus erzeugt werden. Kommen an, stellen die Zelte, leben, graben. Werden die Exkursion durchführen, wenn bitten Sie, werden pokopat zum folgenden Urlaub einladen. Werden ledenjaschtschuju erzählen ich erwürge die Geschichte über die dort begrabene Zarin, deren Geist über dieser Stelle bis jetzt schwebt und beschützt es. Und wenn dort etwas schlecht (zum Beispiel, sagen, der Hauptenthusiast-Archäologe hat versprochen, etwas von den Ausgrabungen zu verkaufen), so wird sie (er bestrafen brach ein Jahr die Hand, anderer – den Bein zu sagen). Wenn unter den Wänden Tschufut-Kale zu gehen, so kann man auf karaimskoje der Friedhof geraten, und, wenn Ihnen auf begleitend Glück haben wird, erkennen Sie viel interessant über karaimach überhaupt; darüber, wessen Haus in Tschufut-Kale (leider vergessen, hat den Familiennamen), zum Beispiel, wie er schlug die Daten auf den Steinen des Friedhofs ein, um allen, als ob karaimy das mehr altertümliche Volk zu versichern (und überhaupt, war ein sehr geehrter Mensch, dosluschilsja bis zum wichtigen Posten, einfach das Volk liebte stark); über die heiligen Bäume. Und überhaupt, die Hauptsache – den Bachtschissarai mögenden und wissenden Menschen zu finden, dort ist und noch die Masse der interessanten Stellen sicher!


    der Autor: Tatjana, Nischnij Nowgorod Nowg
    Ist es Aufgestellt: 11 03 2005
    Ist Durchgesehen: 392 Male ()
    die Einschätzung der Erzählung: Top of All
      

    [ die Rezensionen der Touristen - die Hauptseite ]


    © bakhchisaray.com 2004-2009. Bei dem Zitieren der Materialien aufgestellt auf der Webseite, ist die gerade Hyperverbannung auf bakhchisaray.com