UNMITTELBAR
  die Erholung in Krim. Bachtschissarai  
WESENTLICH RU BY ES FR UA DE EN    
die Erholung in Bachtschissarai
  • die Saisons und das Publikum
  • die Wohnfläche, eine Ernährung
  • die Verbindung, der Kommunikation
  • das Geld, der Dose
  • die Kurfaktoren
  • die Natur und die Naturschutzgebiete
  • Tschair – der Waldgarten
  • der Historischen Ereignisse
  • Bachtschissarai, Tschufut-kale
  • Tepe-kermen
  • Mangup und Eski-kermen
  • das Krimobservatorium
  • Orlowka, Katscha
  • Kujbyschewo, Falken-
  • die Übersicht der Strände. Naturism
  • die Sicherheit und die Hygiene
  • die Krimküche
  • die Krimmusik
  • die Märkte, die Geschäfte
  • die Weinbereitung
  • die Ereignisse und die Feiertage
  • der Bergtourismus
  • die Jagd und der Fischfang
  • die Felsen und die Höhlen
  • das Rollen nach der Unwegsamkeit
  • die Expeditionen
  • die Räte den Autotouristen
  • die Karte Bachtschissarais
  • die Karte des Chanski Palastes
  •  
    die Heilstätten Bachtschissarais
  • das Sanatorium ' Tschernomorez '
  • die Pension ' die Welle '
  • die Pension ' der Regenbogen '
  • die Pension ' die Meeresbucht '
  • die Pension ' Sandig '
  • die Pension ' Bei der Meeresbucht '
  • die Pension ' die Gemütlichkeit '
  • DOL ' Von ihm. Kasakewitscha '
  • DOL ' der Delphin '
  • DTOL ' Krim '
  • die Basis der Erholung ' der Funke '
  • die Basis ' adler-salet '
  • die Basis ' der Halt '
  •  
    die Karte
    ru - es - en - by - de - ua - fr
     
    andere Vorschläge








  •  
    die Wechselkurse


     

    die Räte den Autotouristen

    Vorgebirgskrim - am wenigsten bekannt, aber den interessantesten Bezirk für den Marschrouteautotourismus.

    ist der Frühling im Vorgebirge, als auf der Südküste angenehmer, und ja ist besonders - besser, als an der Küste der Steppenzone es. Es gibt keine feuchte durchbohrenden Winde vom Meer, die zahlreichen Bergseen werden schnell erwärmt, überall die Blüte, das Kraut und die Weite. Also, ist und der Herbst vom Überfluss der Früchte und der Weintraube und ihrer wosbuschdajuschtsche vom niedrigen Preis gut.

    ist die Beschützten Parkplätze bei allen Hotels, sowie neben pridoroschnymi von den Restaurants, wurden viele denen von den Nummern und den Saunen gegestaltet oder bauen es gerade jetzt. Alle Autobahnen von Simferopol zu Sewastopol und von Bachtschissarai zu Jalta sind an den ausgezeichneten Einrichtungen krymkotatarskoj, der ukrainischen, armenischen und europäischen Küche verschiedenen Niveaus - von den einfachen Kohlenbecken bis zum VIP-Einrichtungen reich. An und für sich sind die Wege sehr malerisch, und man kann die Höhlenstädte und die Klöster, die Ruinen der altertümlichen Tempel und die geltenden Klöster, die modernen kultischen Stellen jedes Geschlechtes der Medien und der Alternativen, der Höhle, die Wasserfälle, die Denkmäler der Natur besuchen. Die Ortsbewohner fahren auf den Fischfang, die Jagd, die Gebühr der medikamentösen Gräser, der Pilze, der Beeren, der wilden Früchte. Im übrigen, vieles ihm wird gerade bei der Autobahn, neben den berühmten hiesigen Quellen verkauft.

    So dass selbst wenn begeben Sie sich auf das Meer, Sie beeilen sich nicht, das Vorgebirge auf voll dem Lauf vorbeizulaufen.

    In den Tälern der Flüsse Belbek, Katscha, sind Bodrak und Alma die befriedigenden Asphaltwege angelegt. Zwischen den Flusstälern existiert das dicke Netz altertümlich wjutschnych der Pfade, nach denen dschipery fahren.

    sind für die Exkursionen am meisten populär: der Chanski Palast , das Uspenski Kloster und die Höhlenstadt Tschufut-kale bei Bachtschissarai. Zwischen dem Kloster und den Stadttoren Tschufut-kale vor kurzem ist das abgesonderte Exkursionsobjekt - ossadnyj der Brunnen mit Hundert Meter der unterirdischen Läufe erschienen. Hier überall in die touristische Saison der Parkplatz gebührenpflichtig. Es gibt keine Campings.

    Nach dem Südwesten von Bachtschissarai kann man zum Höhlenkloster Katschi-kalon fahren, dessen Abhänge mit einigen Hundert höhlen- keli gerade über die Autobahn hängen.

    auf allen dem Bezirk altertümlich Wird die Quelle der tasch-Kalmus gerühmt. Der Parkplatz kostenlos, sehr angenehm und preiswert krymskotatarskoje das Café mit den kleinen Tischen gerade unter den Felsen und dem Bergwald.

    Flussaufwärts Katschi, beim Dorf Kudrino rollt der Weg nach dem Norden zu Tepe-Kermen zusammen, hier wird bis zu 250 Höhlen aufgezählt. In die Stadt hinaufsteigen es kann nur zu Fuß, und zu seinem Fuß (wo gibt es die Quelle und ist den großen Tisch mit den Bänken ausgestattet) ist es auf dem Auto nach dem ziemlich steilen und komplizierten Erdweg möglich.

    das Tal des Flusses ist Bodrak nach Osten von Bachtschissarai von der Höhlenstadt Bakla , dem altertümlichen Zentrum der Weinbereitung bemerkenswert. Die bemerkenswerte Stelle für die Motorradfahrer und dschipperow. Es ist in den schönsten Wäldern niedriger es ist den Erholungsort bei der altertümlichen Quelle Afinis ausgestattet.

    eine Populäre Stelle der Lehrexkursionen ist das astrophysische Krimobservatorium in den Oberläufen des Tales, grössest in Europa. Die Autobahn von der Papierschlange, aber mit dem guten Asphalt. Hierher muss man gegen Abend ankommen. Es gibt den beschützten Parkplatz und das Hotel.

    Einer der populärsten Stellen nach dem Süden von Bachtschissarai – die Höhlenstadt Mangup . Vor Mangupom auf dem Ausgang ins Karalesski Tal des Balkens mit dem tatarischen Dorf des chodscha-Fetts befindet sich die große Waldwiese und der sympathische künstliche See. Es ist der Parkplatz, das touristische Obdach, das Café, die Handelspunkte, das zweigeschossige Restaurant mit den Nummern hier veranstaltet.

    Bei dem Meer der Autotouristen übernehmen die zahlreichen privaten Pensionen und die einfach ländlichen Häuser in den Dörfern. Es gibt eine Menge der spontanen Zeltlager, aber in ihnen genug grjasnowato. Im übrigen, allen in den Händen der Autotouristen.

    In Jalta kommt die Hauptmasse der Touristen durch Simferopol und Aluschtu an. Dieser Weg, unbedingt, ist schön, aber ist vom Transport sehr überflutet. Für die Liebhaber der Bergstraßen ist der Weg durch die Hochebene Aj-Petri sehr interessant: von Simferopol muss man auf Bachtschissarai fahren, und später hebt durch das Dorf Panzer- und die Siedlung Kujbyschewo vorbei der Großen Schlucht Krim die Asphaltpapierschlange Sie auf die kilometrische Höhe Aj-Petrinski jajly. An und für sich ist sie genug geräumig und interessant, um dort ein Paar Stunden spazierenzufahren.

    ist die Reiseroute durch Bachtschissarai und Panzer- viel einfacher, aber mit der Wendung auf das Dorf der Rote Mohn - vorbei der Höhlenstadt Mangup und dem Dorf Ternowka geraten Sie zur Trasse Sewastopol-Jalta. Hier kann man zum westlichen Teil Großen Jaltas mit zwei Wegen - identisch malerisch und interessant geraten. Aber einer von ihnen ist eine Autobahn des XIX. Jahrhunderts durch das Bajdarski Tal kaum komplizierter, hier gibt es mehrerer Satz der Höhe. Die zweite Variante - die moderne Autobahn über der Bucht Laspi. Es hat den bemerkenswerten Ansichtsplatz auf dem Felsen Garina-Michajlowski. Hierher kommen alle Sewastopoler jungen Paare unbedingt an. Auf die Autotouristen warten sowohl die nationalen Restaurants, als auch die Souvenir, und das neue schöne Gebäude der orthodoxen Kapelle.

    die Bucht Laspi, obwohl sich zu Sewastopol administrativ verhält, in der natürlichen Beziehung - der gegenwärtige Juschnobereschje. Und einen weniger Stellen, wo man sich beim Meer mit den Zelten erholen kann. Nach unten zur Bucht hinfahrend, muss man nach dem Register "¤рэёшюэр= ЂчѕьЁѕф" folgen;. Nicht weit gibt es von der Pension die Stellen für die Anlage der Zelte.

    die Tankstellen "LukOjl-Krym" (+подкачка der Reifen, die Autowaren, das Café der schnellen Bedienung):

    • die Tankstelle №4, mit. Das angenehme Wiedersehen (die Trasse Simferopol-Bachtschissarai) - (06554) 4-16-96
    • die Tankstelle № 5, mit. Nowopawlowka (die Trasse Simferopol-Bachtschissarai) - (06554) 7-28-43

    Bachtschissaraier rajotdel der Kraftfahrinspektion (06554) 2-69-57

    Igor Russanow



    Zusätzlich zum vorliegenden Thema:

    die Karte Bachtschissarais
    die Karte des Chanski Palastes
    © bakhchisaray.com 2004-2009. Bei dem Zitieren der Materialien aufgestellt auf der Webseite, ist die gerade Hyperverbannung auf bakhchisaray.com